Bilder

Neutralitätstag 2018

Am Nationalfeiertag hielt das Personenkomitee „Selbstbestimmtes Österreich“ eine Kundgebung zur Verteidigung der Neutralität ab, auch als Protest zur Bundesheer-Veranstaltung am Heldenplatz, die ganz im Zeichen der EU-Militarisierung stand.

Über drei Stunden erklärten mehr als ein Dutzend Rednerinnen und Redner, warum die Verteidigung der österreichischen Neutralität ein zentrales demokratisches, soziales und friedliebendes Anliegen ist. Dazwischen gab es immer wieder Musik von Erwin und Valentin, die auch populäre österreichische Protestlieder spielten.

Aktion gegen Mietenexplosion im Herz Favoritens

Auf Interesse und Zustimmung stieß die Infoaktion der Plattform #mietenrunter im Zentrum des historischen Arbeiterbezirkes Favoriten am 28. September 2018, einem milden Spätsommernachmittag. Zahlreiche Menschen unterschrieben die Petition für Maßnahmen zur Regulierung der Mieten und insbesondere gegen den geplanten Lagezuschlag.

Lautstark die Klagen über das hohe Mietpreisniveau, allerdings nicht nur im privaten Sektor, sondern auch in den Gemeindebauten.

Mehr als 100.000 demonstrieren gegen 12h-Tag

Eine großartige Massenmobilisierung am 30. Juni gegen die Arbeitszeitverlängerung, wie sie die schwarzblaue Regierung durchzudrücken versucht. Der ÖGB gibt 100.000 Teilnehmer an, die Polizei musste mehrmals nach oben revidieren, und räumte schließlich 80.000 ein.

Die Mariahilferstraße als traditionelle Demoroute war jedenfalls für solche Menschenmassen zu klein, denn während sich der Heldenplatz schon füllte, warteten am Westbahnhof die Menschen noch immer darauf, losgehen zu können. Es ist durchaus möglich, dass es noch viel mehr waren.